15. Juni 2015

Hosen flicken.....

Wer kennt das auch: Berge von am Knie zerrissenen Hosen, die endlich geflickt werden sollten?......


Bei meinem Sohnemann habe ich allwöchenlich ein bis zwei paar Hosen, die am Knie geflickt werden müssten. Manchmal schneide ich einfach die Hosenbeine ab und mache so richtig coole, fetzige kurze Hosen daraus. Aber auch von denen habe ich nun mittlerweile genug....

Also müssen sie geflickt werden, damit im Schrank kein Mangel an langen Hosen herrscht. Denn bleiben sie zu lange auf der Flickbeige liegen, sind sie dann plötzlich zu klein geworden.....

Bis anhin habe ich immer Stoff unterlegt und bin mit der ach so praktischen Bogennaht darübergerast (denn wiefeln war einmal........). Weil das aber nicht das Gelbe vom Ei war und mit der Zeit doch wieder riss, ging ich dazu über, die Seitennaht zu öffnen und einen Jeansblätz darüber zu nähen. Ist sehr robust, sieht aber jetzt auch nicht so hammermässig aus......


Zum Glück lese ich täglich in den Inspirationen von Farbenmix und bin im Frühling auf diese Idee gestossen: Hosen flicken mit einer Negativ-Applikation. Total begeistert habe ich mir das Tutorial vom Blog: Nachbarzwergs Stoffgarten hereingezogen und mich ein paar wenige Tage später ans Werk gemacht.




So macht Hosen Flicken tatsächlich Spass. Es geht relativ schnell und vor allem es hält - lange!

Nebst den Sternen habe ich dann letzthin auch noch Pfeile ausprobiert - an Nachschub mangelt es nämlich nicht! Sohnemann ist begeistert, ob Pfeile oder Sterne, er trägt die Hosen richtig gerne..... und das reimt sich dann grad noch......;-).


An dieser Stelle drum ein Dankeschön an Farbenmix und die immer wieder tollen Inspirationen und an Kirstin von Nachbarzwergs Stoffgarten für das tolle Tutorial.

Danken mächte ich endlich auch hier noch Verena vom Blog "Fadegrad". Sie hat mich mit dieser wunderschönen Karte überrascht, die ich schon bald an jemanden Lieben weiterschicken kann. Vielen Dank dir.




Euch allen wünsche ich eine tolle Woche
Martina

Kommentare:

  1. Hallo Martina,

    Deine Flickergebnisse sehen toll aus! Und es macht direkt etwas mehr Spaß die nächste Hose zu flicken,wenn man weiß,dass da jemand "mitflickt" :O))

    LG Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die Hosen sind ja mega cool! Pass nur auf, dass du nicht plötzlich "extra" zerrissene Hosen hast, weil das "Flickwerk" so toll ist, hihihi...
    Liebe Grüsse
    Simone
    Merci für die Links. Werde da grad mal vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Du Liebe,
    die Hosen sind der Knaller. Ich bin ja froh, dass ich nicht mehr flicken muss und die Kids aus dem Alter raus sind. Aber diese Jeans sind echt super!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die sehen ja toll aus, das probier ich auch mal aus! Auch hier mangelt es nicht an kaputten Hosen....

    Gruss Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    genial...und cool sieht es auch noch aus! Da glaub ich dir das Hosen flicken Spaß macht! Zum Glück ist mein kleiner aus dem Alter raus und das Flicken hat ein Ende! Ich habe es mir damals jedoch auch einfach gemacht!!!! Von wirklich alten zerrissenen Hosen, habe ich einfach die Gesäßtasche im Doppel ausgeschnitten und auf die zu flickende Hose am Knie aufgenäht!!! ;-) ein richtig dicker Flick hat es dann gegeben und ich hatte wieder für längere Zeit Ruhe!!! Aber so toll wie bei dir hat es damals natürlich nicht ausgesehen!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen