22. August 2016

Zum Kindergarten-Start

Schon früh im Frühling dieses Jahres bekam ich eine ganz liebe Anfrage von einem kleinen Mädel, ob ich ihm für seinen diesjährigen Kindergarten-Start eine Einhorn-Kindergartentasche nähen würde.....
Also eigentlich machte die Anfrage ja die Mama dieses Mädels und eigentlich hatte ich ja gar keine Zeit, ein solches Täschchen zu nähen - den meine Hand war damals gerade frisch operiert und im Gips - und die zweite sollte noch folgen....



Aber der Wunsch war so gross und berührte mein Herz, dass ich trotz allem zusagte, mir aber eine seeeeeehr lange Nähzeit erlaubte.

Das Kindergartentäschchen nach dem Schnitt von Allerlieblichst "Kinditasche" und der tollen Einhorn-Stickerei wurde irgendwann Ende Mai fertig und wurde natürlich sofort auf den Weg geschickt. 



Die Freude war gross, aber zuerst hiess es warten....... denn erst jetzt ist es so weit und das kleine Mädel wird in diesen Tagen zum ersten Mal den Kindergarten besuchen.



Ich wünsche der kleinen Lya wunderschöne Tage im Kindergarten, viele tolle Erlebnisse und unvergessliche Kindergartenjahre.




Danke für den lieben Auftrag - aber jetzt ist wirklich grosse Pause mit Kindergartentäschli nähen - mein Brötchen-Job nimmt mich grad ziemlich in Anspruch. 
Obwohl - im nächsten Jahr kommt mein Göttibub in den Kindergarten...... Da lasse ich mich sicher noch einmal erweichen und nähe ihm ein Täschchen mit, tja mit was drauf.....?

Allen Schul- und Kindergartenanfängern und überhaupt allen, bei denen die Schule oder der Kindergarten wieder los geht, wünsche ich alles Gute!
Martina

Schnitt: Kinditasche von "Allerlieblichst"
Wachstuch: über DaWanda
Stickdatei: von "klitzekleinDesign" über DaWanda

17. August 2016

Strandkombi aus KleinFanö und Jolly

Unser Urlaub an der Nordsee ist vorbei, die Sommerferien auch schon bald. Gerade deshalb möchte ich hier nochmals Sommer, Sonne, Strand zeigen - weils einfach so schön war/ist......

Kurz vor knapp - also genau am Abend vor unserer Abreise zu unserem Lieblingsferienort - wurde noch diese Strandkombi aus einem KLEIN FANÖ-Shirt und einem Jerseyrock JOLLY fertig.



Den Schnitt für das Kurzarmshirt liebe ich je länger je mehr. KLEIN FANÖ von Farbenmix ist einfach perfekt. Perfekt zum Mixen, perfekt zum Betüddeln, perfekt vom Schnitt her.

Das Shirt wäre ja sehr schnell genäht. Aber genau das will ich nicht, ich will keine Massenproduktion und möglichst viel in möglichst kurzer Zeit schaffen. Ich will mir Zeit und Muse nehmen und ein wirklich einzigartiges Kleidungsstück zaubern. Und das brauch Zeit, genau das macht es aber zu etwas Besonderem.



Drum bekam das Shirt hier noch eine Häkelblume und dort ein Schmetterling, da etwas Kräuselband und dort eine Paspel..... Und weil in Grösse 134 50 cm Stoff nicht mehr reichen, musste zudem eine Lösung für die hintere Verlängerung her.... Ich finde, der breite Streifen macht sich gut.




Beim Jerseyrock JOLLY, auch von Farbenmix, musste es dann allerdings doch etwas schneller gehen. Weil, ja weil er eben am Vorabend der Abreise genäht wurde....... Beim Rock habe ich (noch) nichts verziert. Aber die Ideen wären da und das geht auch noch nach der ersten Wäsche......




Tochterkind liebt diese Kombi für den Strand an der Nordsee, denn nach Lust und Laune, Wind und Sonne kann sie das eine oder andere aus- und auch wieder anziehen. Nachdem ihr diese Kombi zu knapp geworden ist, musste also eine neue her. Heuer in Gr. 134 noch etwas gross, aber nächstes Jahr passt sie bestimmt perfekt......



Wir konnten wiederum zwei wunderbare Wochen auf unserer Lieblingsinsel Amrum erleben, und zehren jetzt noch an den Erinnerungen an Sandstrand, Wellen, Dünenlandschaften, Ebbe und Flut, an Krabbenbrötchen, schönen Velotouren, feinem Kuchen zu Kaffee oder an dem steten Rauschen des Windes und der unendlichen Weite des Meeres.

Amrum, wir kommen wieder!
Martina

Schnitt: KleinFanö und Jolly, beide von Farbenmix
Stoffe: vom Stoffmarkt und von "DieZauberfee" über DaWanda
HerzchenPlott: von der lieben Claudia von "Ranjas Traumwerke" 

12. August 2016

12 von 12 im August 2016

Wir stecken noch (fast) mitten in unseren Sommerferien.....Nein, nicht ganz, noch eine Woche können die Kids das süsse Nichtstun geniessen, danach heisst es für uns alle wieder "ran an die Säcke".

Unsere 12von12, also unsere 12 Bilder am 12. des Monats sehen so aus:

Selbstgebackenes Brot mit feiner Butter zum zMorgen......

Freitag = Wocheneinkauf..... So auch heute.......

Gestern mit Tochterkind gebacken und heute perfekt zum Pausenkaffee - Kanelbullars.....

Rucksack für den Nachmittagsausflug gepackt.

Dieses Luftseilbähnli bringt uns in die Höhe......

Gespannt und gut gerüstet auf alles was kommt........

Zuerst gehts schon mal noch höher hinaus.......

 
.....dann machen wir einen Besuch im Hexenwald - die kleine Hexe ist wohl grad am Waschen......


Unterwegs begegnen wir diesen Tierchen - emsige Waldameisen. Bei uns heissen sie übrigens "Waldhengste".

Oder auch dieser riesige Hüpfer imponierte uns allen sehr.......

Schönes Sträusschen nach Hause genommen und die letzten Sonnenstrahlen auf der Terrasse genossen

Und dieses Buch ist meine Bettlektüre.....

Der Tag war wunderbar, jetzt freuen wir uns auf ein wunderbares Wochenende.
Wer noch mehr Bilder sehen möchte, findet alle 12von12-Bilder schön gesammelt hier bei "Draussen nur Kännchen".

Ein tolles Wochenende wünscht
Martina

10. August 2016

Balkonkissen

Dass ich gerne nähe, blieb auch in meinem Bekanntenkreis nicht lange verborgen. Immer wieder bekomme ich Anfragen für Nähtipps oder um Nähideen umzusetzen. So kam auch eine liebe Freundin auf mich zu, die nach dem Nähen von Wachstuch ihren Glauben an ihre Nähkünste fast verloren hat......

Sie wollte gerne Wachstuchkissen für ihre Balkonstühle haben. Die Idee hat sie aus dem www und fand sie für ihre Bedürfnisse perfekt: allwettertauglich, jahreszeitenunabhängig, pflegeleicht und farbenfroh!




Da sie für ihre Nähmaschine kein beschichtetes Nähfüsschen hat - und dieses ist das A und O für das Nähen von Wachstuch - durfte ich für sie die Kissen nähen.









 
Die 40x40 cm grossen Kissen verschloss ich auf der Rückseite einfach mit dem Hotelversschluss. Kein Reissverschluss, keine Knöpfe, kein Schischi..... Für mich bei Wachtuch immer wieder eine Herausforderung ist allerdings das Auskehren und Bügeln, so dass das Wachstuch nicht aussieht wie, ja wie? -  wie es eine Kuh in der "Schnorre" (Maul) gehabt hätte........wie wir hier zu sagen pflegen :-)....




Die vier Kissen verschönern nun schon geraume Zeit Kollegins Balkon, passen und sind unverwüstlich.



Gnüsseds!
Martina

7. August 2016

Endlich haben all die Kundenkarten ihren Platz gefunden......

Ich denke, hier gibt es viele, die einige - oder ziemlich viele - Kundenkarten besitzen, die einem in den jeweiligen Geschäften Vergünstigungen ermöglichen sollten....... 

Wenn man sie denn dabei hat.....



Meistens liess ich mir so eine Kundenkarte geben, habe sie dann aber auf meinem Pult gesammelt (weil das Portemonnaie eh schon am überquellen war) und als ich dann beim nächsten Einkauf profitieren wollte, suchte ich mich dumm und dämlich und hoffte auf die Kulanz des Verkäufers....... - und fand sie dann doch nicht.....

Jetzt ist mit diesem Prozedere fertig. Ich habe mir Täschchen genäht, in die meine Kundenkarten, meine Mitgliederkarten und auch meine Visitenkarten passen und die wunderbar in meiner Handtasche (denn die habe ich eh immer dabei) Platz finden.



Genäht habe ich sie im gleichen Prinzip, wie ich meine Pixibuchhüllen nähe. Etwas experimentiert habe ich allerdings mit den Einlagevliesen und den Verschlüssen.

Das Pinke und das Türkise habe ich mit Volumenvlies H630 verstärkt. Das sieht etwas flauschiger aus, ist von der Haptik (welche schönes Wort :-).....) her total schön, aber tatsächlich nicht unbedingt nötig. Das Grüne ist mit Vlieseline H250 verstärkt, welches durchaus reicht.




Bei den Verschlüssen überzeugt mich persönlich die schmale Gummischlaufe, die quer darüber gestülpt wird mehr, als das Gummiband längs. Aber beides hält und ist möglich. Was gefällt euch besser?



Zudem konnte ich so richtig in meiner Stoffrestekiste wühlen. Ein wunderbares Projekt also, um diesen Berg etwas zu verkleinern und in Erinnerungen zu schwelgen. Denn zu jedem Stöffchen dieser Kartentäschchen könnte ich etwas erzählen...... Wo ich es gekauft habe oder was ich schon daraus genäht habe (vom Oona-Kleidchen über ein Zucka-Röcklein bis zur RatzFatzTanztasche - ist alles und noch mehr dabei).

Und zu guter Letzt: Falls ihr jetzt auch Lust bekommt, in euren Stoffresten zu wühlen und alte Näh-Erinnerungen aufkommen zu lassen um euch ein gäbiges Kartentäschchen zu nähen, habe ich euch noch mein Zuschneidemuster fotografiert, so könnt ihr gleich loslegen. Viel Spass!



Herzliche Sommergrüsse
Martina

26. Juli 2016

Kleid Safari





Dieses tolle Tunika Kleid ist meine neuste Kreation. Ich habe das Schnittmuster auf dem Stoffmark in Weil am Rhein gekauft. Es ist von Kiseki.

Und dazu auch gleich den perfekten Stoff gefunden.



Der Stoff ist aus Seide und es war ein Restposten. Ich habe ihn zu einem Schnäppchenpreis erhalten. Glück muss man haben :-).






 













Das Zuschneiden und das Nähen war gar nicht so einfach, denn die Seide ist doch etwas rutschig. Ich musste aufpassen, dass ich den Stoff gleichmässig zuschneiden konnte und ihn ja nicht zerschnitt.
 

Die Anleitung zum Nähen hat mich sehr enttäuscht. Wenn man nicht bereits Näherfahrung hat, wird es schwierig diese Tunika zu nähen.




Rechtzeitig auf die Sommerferien ist nun das luftig, leichte Tunika Kleid fertig geworden und es passt nun super zu den heissen Temperaturen.






Ich wünsche euch schöne Sommerferien und schicke liebe Grüsse.
Eure Yvonne

12. Juli 2016

12 von 12 im Juli 2016

Heute ist der 12. Juli und zum 12. des Monats gehört schlicht und einfach 12von12!

Kurz und knapp ein paar - also eigentlich genau zwölf - Bilder meines Tages - an dem ich persönlich eher schlecht als recht auf den Beinen war. Aber das eine oder andere musste trotzdem gemacht, erledigt oder organisiert werden.

Die lettzen Handgriffe für das neue Shirt...... Hoffentlich gefällts......
 
Das letzte - dringend benötigte - Paket vor den Ferien trudelt ein......


Draussen regnet es derweil Bindfäden......

Sommerferien-Zeit heisst bei uns auch Ferienpass-Zeit. Heute gehts zur......

......Polizei....

Zu Hause wird die Zeit genossen und enlich wieder mal ausgiebig gespielt.

.......oder gezeichnet.......

Sommerfrüchte zum Zvieri. Mmmmmmh......

Der Prunkwinde ist das Wetter egal - heute öffnete sie ihre erste Blüte......

Noch etwas analoge Post erledigt.....

......und dann konnte ich es doch nicht ganz lassen und habe noch ein klein wenig zugeschnitten.....

Und nun freue ich mich auf dieses Buch - den Tipp dazu bekam ich dank diverser Blogs......

Vielen Dank euch allen fürs Vorbeischauen!
Wer Lust hat, noch andere Bilder vom 12. des Monats zu sehen, ist hier bei "Draussen nur Kännchen" gut aufgehoben.

Bleibt gesund!
Martina