16. Februar 2016

Bändeli knüpfen


 
Bändeli (gut deutsch: Freundschaftsbänder) knüpfen ist ein Thema, welches immer wieder auftaucht. Schon ich habe zu Blauringmädchenzeiten unzählige davon geknüpft, getragen und verschenkt.


Die Technik und die Möglichkeiten dazu faszinieren mich immer noch, auch wenn ich schon seit Jahrzehnten keine Freundschaftsbändeli mehr am Arm trage. Kürzlich suchte ich nach einer Idee, die ich mit Achtjährigen machen könnte. Und da tauchten diese Bändeli wieder auf.



Da nicht alle Achtjährigen die Geduld für ein ganzes Bändeli aufbringen können, knüpfte ich nur ein kurzes Band und gestaltete daraus kurzerhand einen Schlüsselanhänger. Die Freude darüber war gross, egal ob das Band perfekt oder unperfekt perfekt aussah.



Wer noch nie Bändeli geknüpft hat und dies mal versuchen möchte, hier *click* gibts ein einfaches Video dazu.

Viel Spass!
Martina

Verlinkt bei: "HOT" und "Meertje" und bei "Dienstagsdinge"
 

Kommentare:

  1. Toll! Freundschaftsbänder knüpfen kann ich gar nicht, muss ich mir aber unbedingt bald mal näher angucken, denn hübsch sind sie auf jeden Fall :)
    Und Schlüsselanhänger gehen immer, die sind so schön bunt geworden!
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
  2. ui! die sind aber hübsch!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen