2. Juli 2016

Swissness - Etui

Tochterkind ist mir genügend lange in den Ohren gelegen, dass sie doch endlich auch mal so ein Etui will, in dem man einfach alle Stifte hineinwerfen kann......

Aber einfach "so ein Etui" konnte es dann doch nicht werden, es musste etwas Besonderes her.....




Vor Jahren schon hatte ich mal mit Schnipselflächen experimentiert und Nécessaires hergestellt. Genau so ein Schnipselflächen-Etui wollte ich nun nähen. Die Papierli dazu hatte ich zwar noch nicht gesammelt, aber im Schrank lagerten unsere Hustenbonbons und die wickelte ich einfach aus. Die "Ricolazältli" oder eben Bonbons kommen hoffentlich erst wieder im Winter in Einsatz.....

Die Einwickelpapiere habe ich nach dem Öffnen (Achtung sorgfältig, sie reissen gerne) zuerst auf niederer Stufe gebügelt - was zu einigem Kopfschütteln der anderen Familienmitglieder geführt hat.........



..........Und habe sie danach auf ein 28x28cm grosses Wachstuch geklebt. Als Wachstuch, bzw. beschichteten Baumwollstoff habe ich leider eine relativ weiche, dünne Qualität gewählt. Mehr Stabilität bekäme das Etui sicher durch Blachenstoff oder ein etwas festeres Wachstuch. Dabei klebte ich die Papierli auf die Rückseite des Wachstuches, damit die plastifizierte Seite innen im Etui sichtbar ist.

Über die ganze Schnipselfäche klebte ich ganz normale Klebfolie und nähte dann die einzelnen Papierkanten ab. Dazu hat mir einmal mehr das beschichtete Nähfüsschen gute Dienste geleistet.




Jetzt nähte ich das Etui wie jedes andere Etui, welches aus Blachen, Wachstuch oder Stoff genäht wird, zusammen. Also zuerst den Reissverschluss eingenäht, dann die Seitenkanten aufeinander genäht und zu guter Letzt 4x die Ecken abgenäht. Da nichts ausfranst muss auch nirgends versäubert werden.




Dann das Etui sorgfältig auskehren, einen Reissverschlussbaumler anbringen und mit Stiften füllen.......



Das Etui wird geliebt und ist schon mit diversem Glitzerkrams gefüllt.....

Ein wunderbares Wochenende
Martina



Kommentare:

  1. Liebe Martina, dein "Täfelipapierli-Etui" sieht megacoole aus! Vielleicht werde ich das mal nacharbeiten.
    Ich grüsse dich herzlich
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ursula. Ich finde ja auch, dass die Zältlipapiere so richtig was hermachen - und es geht wirklich ganz schnell.
      Viel Spass beim Nachnähen!
      Lg Martina

      Löschen
  2. sone lässigi idee und umsetzig!
    lg kleefalter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kleefalter.
      Danke dir - und so schön, von dir zu hören.
      Hebs guet und lg Martina

      Löschen
  3. Wunderschön. Perfekt. Und erst noch mit den R....a-Bummeli (so nennen wir sie hier im Laufental). Hab mal vor Jahren mit Caprisonne Necessairli genäht. Das neue Stifteetui kam sicher seeeeeeeeeeehr gut an. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cornelia
      Bummeli - das habe ich jetzt tatsächlich noch nie gehört - tönt aber auch sehr schön :-).
      Genau, Caprisonne-Tüten sind auch sehr cool, solche hätte ich sogar noch auf der Seite...... Mal schauen, was daraus werden könnte......
      Vielen Dank dir und lg
      Martina

      Löschen