9. Februar 2015

Jeans Küchen Schürze

Schon seit längerer Zeit spielte ich mit dem Gedanken, mir eine neue Küchenschürze zu nähen. Die "Alte" war nur noch küchentauglich. Also kaufte ich mir Jeans Stoff und das dazu passende Burda Schnittmuster (8125).


Stoff zuschneiden und das Schnittmuster auf meine Länge kürzen.


Da mir beim Kochen / Händewaschen etc. immer ein Tuch in der Nähe fehlt, wusste ich genau, dass die neue Schürze unbedingt ein Handtuch haben muss. Ich nähte bei der Tasche einen Knopf an und das Handtuch, auch aus Jeansstoff, bekam ein Knopfloch. Nun kann ich jederzeit und überall meine Hände waschen und abtrocknen.





Die neue Schürze ist fertig!






Da ich noch etwas Stoff übrig hatte, kreierte ich gleich noch die passenden Handschuhe und zwei Topflappen. Diese füllte ich mit Volumenflies, damit man die Hände nicht verbrennt.





So, jetzt aber ab in die Küche :)

Liebe Grüsse und en Guete
Yvonne

Kommentare:

  1. Na so kocht es sich ja gleich doppelt so schön! Sehr schick!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee, das mit dem Handtuch am Knopf an der Schürze, grins. Wobei, ich muss zugeben, ich trockne mir immer die Hände direkt an der Schürze ab, dafür habe ich aber auch gleich ein paar im Vorrat, die ich immer wechseln kann.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen