30. März 2015

Lotty......

......oder latenightsewing....
......oder last minute.........
......oder Nähen für Zwei......

All das wären auch passende Titel meines heutigen Posts gewesen.


Genäht habe ich also zwei LOTTY's von Frau Liebstes. Ein Schnittmuster, welches mich sofort fasziniert hatte. Das ist wahrlich nicht immer so, es gibt viele Schnittmuster, bei denen ich zuerst viele, viele Beispiele sehen muss, bevor dann das Gefühl des "haben-wollen" bei mir ankommt.

Aber wie gesagt, bei LOTTY war das nicht so. Und als dann bei uns im Dorf ein etwas spezielles Turnier anstand, an dem mein Tochterkind mit meinem Gottimaitli (Patenmädchen) auftreten sollte, sah ich sie schon vor meinem geistigen Auge in zwei LOTTY's. Mal in Pink für ein Kindergartenmädel, mal in coolem Grau für einen baldigen Teenager.



Basis für beide Modelle ist der "My Leni Apples"-Stoff von Lila-Lotta, den ich Glückspilz einmal gewonnen habe. Gesucht habe ich dann noch einen passenden grauen Jersey. Gar nicht so einfach! Den graue Jerseys gibt es zu Hauf. Ich wollte aber einen besonderen, einen nicht zu dicken, einen nicht zu schlabrigen. Gefunden habe ich den "Veena" von Hilco, einen Doubleface-Jersey, der mich total begeisterte. Er ist kuschelig-weich, luftig-locker und mit einer pinken und einer grauen Seite perfekt für mein LOTTY-Projekt.


Als am Freitag Morgen die Pöstlerin endlich mit dem Stoff-Paket vor der Türe stand, hätte ich sie umarmen können......Denn schon am Samstag Nachmittag musste das Outfit stehen. Also blieb mir nichts anderes übrig als am Freitag bis spät in die Nacht zuzuschneiden und zu nähen. Da ich diesmal ganz auf Stickis verzichtet habe und nur den grösseren, grauen Pulli mit einem Plottersujet verziert habe, konnte ich die vier Teile bis etwas nach Mitternacht fertig stellen.



Beim kleineren Modell habe ich beim Top für die Hals-und Ärmelausschnitte einfach die Rückseite des Doubleface-Jerseys genommen. Toller Effekt, einfache Handhabung. Beim Pulli des grösseren Modells habe ich (fast) alle Nähte aussenliegend und mit der Kontrastfarbe genäht. Auch habe ich die Säume nur mit der Overlock abgenäht und keinen richtigen Saum gemacht. So sieht das Grau nicht so fad und leer aus sondern wirkt peppig und frisch.




Der Auftritt beim "Chlefelen" war dann auch ein voller Erfolg und die beiden Mädels fühlten sich in ihren neuen Klamotten sehr wohl. Und wer jetzt lauter Fragezeichen beim Wort "Chlefelen" hat, kann hier *click* etwas über diesen typischen Fastenbrauch nachlesen. Die zwei Hölzchen, die die beiden Mädchen in der Hand haben sind eben solche "Chlefeli" und mit diesen wird "gechlefelet"...... Schönes Wort :-)......




Ich wünsche euch eine gute Woche
Martina

Schnitt: LOTTY von "Frau Liebstes" über ki-ba-doo
Stoffe: Veena von Hilco über "Die Zauberfee"; My Leni Apples von Lila-Lotta war ein Gewinn
Bügelmotiv: von "Zwergenstoffe"


Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    die Lottys sind ein Traum geworden ... hach da hat sich das Late-Nigth-Sewing doch mehr als gelohnt. Ich finde den Schnitt auch total Klasse, nur leider habe ich ja hier diese HOSENVerweigerin, die zwar mittlerweile eine Jeans im Schrank hat, aber irgendwie findet sie nicht aus dem Schrank an ihre Beinchen ... ärgerlich, denn der Schnitt ist einfach toll! Und Du hast ihn mit so wunderschönen Stoffen so richtig schön umgesetzt!

    So und jetzt drück ich Dich mal noch ganz feste, für Deine immer so lieben Worte bei mir!
    Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    ja, da hat sich die Nachtschicht wirklich gelohnt!
    Die Outfits sind super und gefallen den Mädchen sehr, wie man unschwer erkennen kann ;-).
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina
    Ich musste ja wirklich schmunzeln, als ich deine Ausführungen zum Schnitt Lotty las. Es geht mir nämlich genau gleich. Mich kann man nur schwer von einem neuen Schnitt überzeugen, aber bei Lotty habe ich nach dem ersten Beispiel, welches ich vernäht gesehen habe, zugeschlagen. Für mich habe ich schon eine Malotty zugeschnitten, Töchterchen wird folgen.
    Deine Lottys sind super schön geworden. Die Nachtschicht hat sich wirklich gelohnt.

    Herzliche Grüsse
    Gröibschi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina, Schon oft habe ich bei dir gelesen aber erst heute muss ich mal kommentieren. Mir ging es ähnlich mit der Lotty. Dieser Schnitt hatte mich gleich überzeugt. Eure beiden sind sowas von superschön geworden. Da hat sich die Nachtschicht gelohnt.
    Schöne Ostern. Ganz liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen