1. Oktober 2015

Jassen - Der Schweizer Volkssport......

......denke ich.....

Auch ich bin ihm verfallen und durch ganz viele verschiedene Spielmöglichkeiten habe ich nun auch meine Kinder mit "TschauSepp", "Ankehäfele" und "Chueflädle" angesteckt...... "Schieber", "Coiffeur", "Schellenjass" oder "Pandur" werden wohl noch kommen.......





Jassen - egal welches Spiel -  kann man sowohl im Auto, im Zug, im Strandkorb, auf der Fähre, im Restaurant, ...... ja einfach überall. Drum ist dieses kleine Jassset "AllesDabei" total gäbig. Nebst den 36 Jasskarten findet in der Schlaufe eine Jasskreide platz, mit der man dann auf dem Tafelstoff die Punkte bzw. Striche notieren kann - denn man will ja wissen, wer gewonnen hat........



Die Idee habe ich aus diesem Heft *click* abgeschaut. Ein paar Sachen habe ich vereinfacht, geändert, verschönert und so ist dieses ziemlich schweizerische Jass-Set herausgekommen. 



Das Etui befindet sich schon auf dem Weg nach Köln. Dort wohnt ein Mädel, welches wir im vergangenen Sommer mit "unserem" TschauSepp infisziert haben. Nun hoffen wir, dass noch viele vergnügliche Stunden bei einem TschauSepp-Jass verbracht werden können.

Allen jassbegeisterten wünsche ich gute Karten!
Martina
 

Kommentare:

  1. Hallo Martina, jetzt musste ich also schon schmunzeln als ich deinen Post gelesen habe, haben wir doch den halben Nachmittag mit unserer Ferienbekanntschaft gejasst. Am Abend wollten unbedingt die Mädels auch noch den Schieber lernen, was ja sehr amüsant war. Aber sag einmal, was ist Ankehäfele und Chueflädle....??? Das Jassetui ist übrigens toll mit dem beschreibbaren Stoff.
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena
      Es geht doch nichts über einen guten Schweizer Jass :-) :-).......
      Also Ankehäfele und Chueflädle sind ganz einfach eJasseinstieger-Spiele, z.T. mit Suchtpotenzial ;-). Da es hier aber den Rahmen sprengen würde, die Regeln genau zu erklären schicke ich dir in Kürze eine PN........
      Lg Martina

      Löschen
  2. Tschau Martina,
    das Set ist supi!
    Unsere Jüngste hat in der Schule jassen gelernt. Nun habe wir die Technik in den Herbstferien verfeinert, hihihi...
    Jasse fägt!
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Sali Martina Kaum sind alle Weihnachtsgeschenke ausgepackt ists mir langweilig;-) und habe die Idee, auf Ostern oder so Hüllen für die Jasskarten zu nähen. Super Deine Idee, vorallem der beschreibbare Stoff. Werde im neuen Jahr mal bei Dir anklopfen und sehen obs noch davon hat. Griessli und e guete Rutsch Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Das etui ist genial. Mich würde auch die anleitug der beiden Spiele interessieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corfrei
      Eigentlich gibt es ja für die beiden Spiele "Cheflädle" und "Ankehäfele" keine Anleitung. Aber ich habe mal versucht eine zu schreiben, so wie wir die Spiele spielen. Falls du immer noch Interesse an der Anleitung hast, melde dich bitte per PN bei mir Mailadresse siehe oben). Gerne werde ich dir dann die beiden Spielanleitungen zukommen lassen.
      Lg Martina

      Löschen